deendede

KOMBI – ENTSORGUNGSFAHRZEUG

IDEENREICH ENTWICKELT UND KONSTRUIERT

Speziell für den Werkstätten - Entsorgungsbereich haben wir unser Know-How eingesetzt, um gemeinsam mit unserem Kunden, ein Fahrzeug zu entwickeln, das die Vorteile des gleichzeitigen Transports von umweltgefährdeten Stoffen und ölverschmutzten Betriebsmitteln bietet.

 

Sie können sich zu diesem Fahrzeug auch ein Video ansehen oder die Broschüre downloaden.

Technische Details

Tank

Der Aluminium - Tank umfasst brutto 11.000 l mit 3 Kammern
(Tankcode: LGBF, Fahrzeugcode: FL)

Pumpeinrichtung

Die Pumpeinrichtung besteht aus einer hydraulischen, selbstansaugenden Drehkolbenpumpe mit Flammbremse. Über den druckfesten Grobfilter können Sie Ansaugen, Rückspülen sowie Abgeben.

Abgabe / Ansaugen von Flüssigkeiten

Folgende Funktionen werden über den rechten Armaturenschrank gesteuert:

  • Ansaugen oder Abgabe über Schlauchtrommel hinten rechts
  • Ansaugen über 2“ Sauganschluss am Heck 
  • Abgabe über 3“ Auslauf  am Heck

Hecklader

Der Hecklader ist für eine Hubkraft von ca. 300 kg ausgelegt. Damit können Sie zwei Mülltonnen Typ MGB 240 oder eine Mülltonne Typ MBG 1.100 aufheben. Die Bedienung erfolgt über eine Steuereinrichtung hinten links mit einer Kabelfernbedienung. Die Fernbedienung stellt sicher, dass sich der Fahrer während der Bedienung außerhalb des Gefahrenbereichs befindet.

Schüttgutbehälter

Der Schüttgutbehälter mit insgesamt 11 m³ Aufnahmevolumen wird über eine hydraulische Presse gekippt. Zur Aufnahme der Betriebsmittel in Mülltonnen ist der Heckbereich mit zwei automatisch zu öffnende Schwenkklappen ausgestattet. Durch den hohen Schüttpunkt kann auch in hohe Behälter entladen werden. Hier unterstützt Sie ein spezielles Räumsystem.

Hydraulik

Die eingesetzte Zweikreishydraulikanlage bietet Ihnen die Möglichkeit gleichzeitig Schüttgut über den Hecklader und Altöl über die Tankarmatur zu laden.

Sicherheit

Wir statten Ihr Fahrzeug – je nach Ihrem Wunsch - mit folgenden sicherheitstechnischen Maßnahmen aus:

  • NOT-AUS-Einrichtungen rechts und links am Fahrzeug
  • 2-Kanal Funkfernsteuerung der Pumpe
  • Überfüllsicherung beim Ansaugen von Flüssigkeiten
  • Füllstandsanzeiger mit berührungsloser Signalübertragung
  • Notsteuerung des Heckladers bei Ausfall der Steuerelektronik
  • Rückfahrkamera
  • Aufmerksamkeitstaste (Totmann – Schaltung)
  • Eigenentwickelte Sicherheitsschaltung für die Pumpe

Unterhaltskosten

Damit auch die späteren Unterhaltskosten niedrig bleiben, verwenden wir

z. B eine handelsübliche Steuerelektronik, bei der Sie die Ersatzteile von den großen Elektronikhändlern selber beziehen können. Wir legen auch großen Wert auf die Langlebigkeit unseres Endproduktes, z. B. verzinken wir alle Stahlteile (wo möglich) um Rost keine Chance zu geben.

Fahrverhalten

Der Tank und die Mulde liegen genau im Fahrzeugschwerpunkt. Dadurch erreichen wir ein einwandfreies Fahrverhalten, ohne dabei Rücksicht auf die Beladungsreihenfolge (Tank) nehmen zu müssen.

Broschüre für den Entsorgungsbereich

DER KOMBI-ENTSORGER IM VISIER

Seite drucken
Facebook