deendede

AdBlue-Messanlage mit Huckepack-System

SETZT NEUE STANDARDS BEIM ADBLUE-TRANSPORT

Diese Messanlage bietet Ihnen eine einfach und kostengünstig nachrüstbare Alternative zu den marktüblichen AdBlue-Transportlösungen. Mit Hilfe von Schnellverschlüssen kann die Messanlage am Heck eines jeden x-beliebigen Tankaufbaus aufgenommen werden.

 

Damit befähigt sie den Betreiber gleichzeitig Diesel/Heizöl und AdBlue zu transportieren.

 

 

Technische Details

Aufbau der Anlage

Die Basisbestandteile der AdBlue-Messanlage sind der 1.100 l fassende Edelstahltank und die eichfähige AdBlue-Zapfsäule. Beide Bauteile sind in einem gemeinsamen, sehr kompakten und isolierten, Gehäuse eingebaut. Die Elektronik umfasst einen vollelektronischen Controller mit Drucker und Füllstandsanzeige.

 

Befüllung/Abgabe

Der Edelstahltank wird von unten über eine Membranpumpe, oder von oben über die Obenbefülleinrichtung befüllt.

Die Abgabe erfolgt, gemessen und gepumpt, über einen 20m NW19 Vollschlauch.

Huckepack-System

Das Zugfahrzeug wird mit einem Aufnahmesystem, einer Anhängerkupplung, einem Bremsleitungsanschluss und einer elektrischen Steckverbindung ausgestattet.

Mit Hilfe der Luftfederung kann die AdBlue-Messanlage am Heck des Zugfahrzeugs aufgenommen werden.

Lieferumfang

Für die Verkehrssicherheit des Tankfahrzeugs wird am Heck ein Unterfahrschutz mit Beleuchtung montiert.

Technische Daten

Durchfluss:                                          

  • min:      5 l/min.
  • max:   50 l/min.

Kleinste zulässige Abgabemenge:   

  • 20 l

Abmessungen                                    

                           

  • Länge:   2.350 mm
  • Breite:        800 mm
  • Höhe:     2.200 mm

Leergewicht:                                       

  • 480 kg

 

Seite drucken
Facebook