Talente fördern. Vielfalt stärken.

Chancen eröffnen. Unser Engagement.

 
Unsere Mitarbeiter sind unsere gegenwärtige Stärke, unsere Auszubildenden und Praktikanten der Erfolg der Zukunft. Ihre individuellen Talente möchten wir hervorbringen und ihnen das Lernen ermöglichen. In unserer Verantwortung als Unternehmen und Arbeitgeber in der Region liegt auch, die Chancengleichheit zu stärken und Vielfalt zu fördern. Mit unseren Kooperationspartnern möchten wir jungen Menschen vielfältige Karrierewege aufzeigen und ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern.

Come with ME!

Come with ME! ist eine Initiative der Arbeitgeberverbände bayME und VBM in Bayern. Sie informiert Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse in Mittel- und Realschulen über Ausbildungsmöglichkeiten in MINT-Berufen und speziell in der Metall- und Elektroindustrie. Ziel der Verbandsinitiative ist, Jugendliche mit Einblicken in die Praxis optimal auf ihre spätere Berufswahl vorzubereiten und ihr Interesse für technische und handwerkliche Berufe in der Metall- und Elektrobranche zu wecken.

Willig kooperiert hier bereits seit 2010 mit der Grund- und Mittelschule St. Josef in Straubing. Seit 2017 sind auch die Grund- und Mittelschulen Straubing-Ittling und Hunderdorf dabei. Unsere Auszubildenden besuchen dort die Klassen und berichten aus ihrem Arbeitsalltag und von ihren Tätigkeiten und informieren über Ablauf und Dauer einer Ausbildung. Außerdem laden wir die Schulen zu Betriebsbesichtigungen ein und bieten Gruppenpraktika an.

IHK-AusbildungsScouts

Die AusbildungsScouts sind eine Initiative der IHKs in Bayern mit Unterstützung des bayerischen Wirtschaftsministeriums. In Vorabgangsklassen allgemeinbildender Schulen stellen Auszubildende die Berufsbilder typischer IHK-Ausbildungsberufe vor. Als authentische Botschafter aus der Praxis geben auch unsere Auszubildende Einblick in das duale Ausbildungssystem und berichten über ihre Zeit in der Ausbildung.

Technik für Kinder

Unser Unternehmen ist Mitsponsor des Vereins „TfK – Technik für Kinder“ in Deggendorf. Ziel der Initiative ist es, den Techniknachwuchs zu fördern und so Fachkräfte für die Zukunft zu sichern. Kinder und Jugendliche können sich bei unterschiedlichsten Aktivitäten spielerisch und experimentell mit Technik und handwerklichem Schaffen auseinandersetzen. Projekte, die wir als Unternehmen begleiten, sind zum Beispiel „SET – Schüler entdecken Technik“, Technikhäuser und Technikferien.

Girls' Day

In unserer Ausbildungswerkstatt im Werk Hunderdorf haben Mädchen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, sich am Girls’ Day über handwerkliche und technische Berufsbilder und Karrierewege zu informieren. In Workshops mit unseren Ausbildern lernen sie typische Tätigkeiten kennen und können bei einer Projektarbeit Geräte und Maschinen ausprobieren. Im Anschluss besichtigen sie gemeinsam die Werke Straubing und Hunderdorf. Der Girls’ Day wird vom Bund gefördert und von zahlreichen Aktionspartnern aus Wirtschaft und Gesellschaft mitgetragen.