Omni Willig Carbon GmbH gewinnt Innovationspreis Gefahr/gut

Die Omni Willig Carbon GmbH, ein Joint Venture zwischen der Kurt Willig GmbH & Co. KG und der Omni Tanker Pty. Ltd. aus Australien, wurde mit dem Innovationspreis Gefahr/gut für ihre ultraleichten und hochstabilen CFK-Tanks ausgezeichnet. 

In einem patentierten Fertigungsverfahren werden PE (Polyethylen) und CFK (carbonfaserverstärkter Kunststoff) zu einem besonders widerständigen und dennoch leichten Material verbunden. Die CFK-Tanks sind vielseitig einsetzbar, optimieren die Nutzlast deutlich und überzeugen mit ihrer langen Haltbarkeit. Der Transport von Gefahrgut oder Flüssiggut wird damit sicherer und wirtschaftlicher. Diese Tanks sind die ersten CFK-Tanks, die nach ADR Kapitel 6.9 abgenommen wurden. 

Seit 2003 wird jährlich ein Unternehmen, das eine technische oder logistische Lösung entwickelt hat, die die Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Gütern verbessert, von der Gefahr/gut-Redaktion prämiert. Der Fachbeirat der Zeitschrift besteht aus 16 Experten aus Chemie, Transport, Ausbildung, Beratung, Handel, Verbänden und Behörden.

Der Preis wurde am 07. Mai traditionell im Rahmen der 28. Münchner Gefahrguttage feierlich an Karlheinz Stern (Geschäftsführer Omni Willig Carbon GmbH) und Andreas Gillner (Geschäftsführer Kurt Willig GmbH & Co. KG) verliehen. 

Nach dem expo PetroTrans Innovationspreis 2016 und dem JEC Innovationspreis 2017 ist dies bereits der dritte Preis für die Omni Willig Carbon GmbH. 

Wir freuen uns sehr und gratulieren ganz herzlich! 

Preisübergabe an Karlheinz Stern (3. v.l., Geschäftsführer Omni Willig Carbon GmbH) und Andreas Gillner (2. v.r., Geschäftsführer Kurt Willig GmbH & Co. KG) ©Foto: Frank Rex

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen