Messanlagenfahrzeug kofferförmig für Mineralöl

Mit unschlagbarer Wendigkeit

Ein Verteilerfahrzeug einzusetzen bringt oftmals unnötige Kosten mit sich. Dies ist aber unumgänglich, wenn die Abladestelle mit einem Sattelanhänger oder mit einem Hängerzug, aufgrund der Straßen- und Platzverhältnisse, nicht zugänglich ist. Willig bietet hierzu wirtschaftliche Lösungen:

Technische Daten

Tank

  • Zweiachs-Tanksattelanhänger mit Nachlauflenkachse oder zwangsgelenkter Achse
    Bruttovolumen 33.000 bis 40.000 l mit 3 bis 5 Kammern
     
  • Einachs-Tanksattelanhänger
    Bruttovolumen 25.000 l mit 2 bis 4 Kammern

Anbauten

Auf Wunsch können wir Ihnen eine Axialschlauchtrommel vorne am Endboden oder hinten am Heck in einem Schrank anbieten. Alternativ kann eine Scheibenradschlauchtrommel links im Befüllschrank aufgenommen werden.

Befüllung / Abgabe

Befüllvarianten

  • Obenbefüllung über Domdeckel
  • Untenbefüllung über Befüllkupplung
  • Selbstbefüllung über Ansaugen


Abgabeeinrichtung

  • gezählte Pumpabgabe über die Messanlage mit/ohne Vollschlauch und/oder Leerschlauch
  • gezählte Schwerkraftabgabe über Messanlage und Leerschlauch
  • ungezählte Abgabe mit/ohne Pumpe über die Auslaufeinrichtung

Lenksystem

Ein Zwangslenkungssystem der letzten Achse bietet gegenüber bekannten Nachlauf-Lenkachsen folgende Vorteile:

  • Der Lenkwinkel beträgt max. 26° (bei Nachlauf-Lenkachsen 11°).
  • Die zwangsgelenkte Achse lenkt auch bei der Rückwärtsfahrt. Die Nachlauf-Lenkachse ist gesperrt.
  • Als zusätzliche Ausrüstung kann der Fahrer die gelenkte Achse über ein Bediengerät auch manuell steuern. Das ist vor allem im Rangierbetrieb von Vorteil, wenn der vollständige Einschlagwinkel der Räder aus dem Stand heraus sofort verfügbar sein muss.

Für spezifische Anforderungen stehen zwei Zwangslenkungssysteme zur Wahl:

  • hydraulisch gesteuertes TRIDEC-System
  • elektronisch gesteuertes VSE-System

Gerne beraten wir Sie dazu persönlich.

Bremsen / Luftfederung

Mit integriertem EBS/ABS-Bremssystem und RSS-Funktion wird der Bremskomfort insgesamt verbessert. Bei Kippgefahr kann die Fahrzeugsicherheit durch gezieltes Einbremsen erhöht werden.

  • Die EBS-Funktion beschleunigt Reaktions- und Druckaufbauzeiten in den Bremszylindern. Das verkürzt den Bremsweg um einige Meter.
  • Beim Bremsvorgang wird die Fahrstabilität über die ABS-Funktion sichergestellt.
  • Die RSS-Funktion verhindert durch gezieltes Einbremsen, dass das Tankfahrzeug kippt, einknickt oder schleudert.
  • Die Luftfederung des Aufliegers kann mechanisch über ein Luftfederungsventil oder elektronisch über ein ECAS-Bediengerät gesteuert werden.

Sicherheit

Auf Wunsch kann der Sattelauflieger mit sicherheitstechnischer Zusatzausrüstung ausgerüstet werden:

  • Rückfahrkamera
  • Reflektierende Konturmarkierungen
  • Arbeitsscheinwerfer neben den Armaturenschränken
  • Rückfahrscheinwerfer am Heck
  • NOT-AUS-Einrichtungen auf jeder Fahrzeugseite
  • Einbremsen bei geöffneten Armaturenschrankklappen
  • Reifendrucküberwachungssystem
  • Lastabhängige Stoßdämpfer-Regelung
  • Rückfahrsummer
  • Rückfahrraumüberwachung über Sensoren

Beleuchtung

Seitliche Markierungsleuchten am Tanksattelauflieger sind standardgemäß mit LED-Licht ausgestattet. Ihr Vorteil: bis zu 15 Jahre Lebensdauer, eine hohe Lichtintensität und Farbkonstanz.

ADR-Ausstattung

Jeder Tanksattelauflieger wird straßentauglich mit der kompletten ADR-Ausstattung ausgeliefert. Je nach Fahrzeugtyp erhalten Sie:

  • Gefahrtafeln
  • Gefahrzettel
  • Pylonen
  • Bindemittelbehälter
  • Bindemittel
  • Unterlegkeile
  • Schaufel und Besen
  • Schutzausrüstung
  • Feuerlöscher etc.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen